Arbeitsgemeinschaften => Übungsaufgaben, Vorträge
Europäische Eignungsprüfung => Prüfungsaufgaben, Lösungen
Fernstudium "Recht für Patentanwälte" => 1. Klausur, 2. Klausur, Mündliche Prüfung
Klausuren im Amtsjahr => Arbeitnehmererfinderrecht, Gebrauchsmusterrecht, Geschmacksmusterrecht, Kostenrecht
Patentanwaltsprüfung => Schriftliche Prüfung, Mündliche Prüfung, Lösungen
Sonstiges  

 
Arbeitsgemeinschaften
 
  Übungsaufgaben
 
 

Im folgenden sind die einzelnen Termine der Arbeitsgemeinschaften für Patentanwaltsbewerber aufgelistet. Um die Übungsaufgaben herunterzuladen, klicken Sie einfach auf den entsprechenden Termin hinter dem jeweiligen Veranstaltungsort der Arbeitsgemeinschaft. Eine Inhaltsangabe zu den einzelnen Terminen finden Sie im Anschluß an die Liste. Die Aktualität und Vollständigkeit der Übungsaufgaben für die Arbeitsgemeinschaften hängt im wesentlichen davon ab, ob die Leiter der Arbeitsgemeinschaften dem Kandidatentreff die jeweils aktuellen Übungsaufgaben als Datei zur Verfügung stellen. Sollte der Veranstaltungsort Ihrer Arbeitsgemeinschaft nicht aufgeführt sein, so wird um eine entsprechende Mitteilung im Forum gebeten.

Berlin: Es liegen noch keine Übungsaufgaben vor.
   
Bremen: Es liegen noch keine Übungsaufgaben vor.
   
Dresden: Es liegen noch keine Übungsaufgaben vor.
   
Düsseldorf: Es liegen noch keine Übungsaufgaben vor.
   
Frankfurt: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21
   
Köln: Es liegen noch keine Übungsaufgaben vor.
   
Stuttgart: Es liegen noch keine Übungsaufgaben vor.
   
München: Es liegen noch keine Übungsaufgaben vor.

Inhaltsangabe:

 
Deutsches Patentgesetz
1. Termin Patentfähigkeit / Neuheit / Erfinderische Tätigkeit / Gewerbliche Anwendbarkeit
2. Termin Rechte des Erfinders / Widerrechtliche Entnahme, Vindikation / Patentdauer / Gebühren
3. Termin Organe des DPMA, BPatGe und BGH / Patentanmeldung, Formalprüfung, Rolle / Sachprüfung / Prioritätsrecht
4. Termin Einspruchsverfahren / Beschwerdeverfahren / Nichtigkeits- und Nichtigkeitsberufungsverfahren / Rechtsbeschwerde
5. Termin Vertretung, Beiordnung, Verfahrenskostenhilfe / Kostenregelung / Zustellung / Umschreibung
6. Termin Rechte aus dem Patent / Benutzungshandlungen / Erlaubte Benutzungshandlungen / Vorbenutzungsrecht
7. Termin Schutzumfang / Verwarnung / Verletzungsprozeß / Patentberühmung
 
Europäisches Patentübereinkommen
8. Termin Anmeldeverfahren / Rechercheverfahren / Gebühren, Prioritätsrecht / Prüfungsverfahren
9. Termin Einspruchsverfahren / Beschwerdeverfahren / Allgemeine Bestimmungen / Vertretung
 
PCT, GPÜ, Nationales ausländisches Patentrecht
10. Termin PCT - Internationale Phase / PCT - Nationale Phase, insbesondere Übergang PCT-EP und PCT-US / GPÜ / Nationales Patentrecht
  Gebrauchsmustergesetz
11. Termin Gebrauchsmustergegenstand, Verhältnis zum Patent, Allgemeine Schutzvoraussetzungen / Spezielle Schutzvoraussetzungen nach altem und neuem Recht / Eintragungsverfahren / Schutzdauer, Verlängerung
12. Termin Löschungs- und Feststellungsverfahren / Beschwerde, Rechtsbeschwerde / Kosten / Verletzungsprozeß
  Markengesetz (national, international)
13. Termin EU-Richtlinie / Geschützte Kennzeichen (Überblick) / Namens- und Kennzeichnungsrecht / Markenfähige Zeichen
14. Termin Unterscheidungskraft / Beschreibende Angaben / Verkehrsdurchsetzung / Gattungsbezeichnungen, täuschende Zeichen, berühmte Marke
15. Termin Anmeldeverfahren / Widerspruchsverfahren, Rechtsmittel / Benutzungszwang / Verletzung des Markenrechts
16. Termin MMA (Verfahren) / MMA (Nationale Rechte, insbesondere Teil 5 des DE-Markengesetzes) / Gemeinschaftsmarke / Nationales Markenrecht
  Produktpiraterie
17. Termin Vernichtungs-, Auskunfts- und Überlassungsansprüche / Strafandrohung, Strafverfahren, Veröffentlichung des Urteils / Maßnahmen der Zollbehörde / Verjährung
  Geschmacksmusterrecht
18. Termin Materielles Geschmacksmusterrecht / Formelles Geschmacksmusterrecht / Geschmacksmusterverletzungsprozeß / HMA
  Urheberrecht
19. Termin Allgemeines Urheberrecht / Schutz von Computersoftware / Schutz von Topographien mikroelektronischer Halbleitererzeugnisse / Schutz von Pflanzensorten
  Arbeitnehmererfinderrecht
20. Termin Meldung, Inanspruchnahme / Vereinbarung über Erfindungen, gegenseitige Rechte und Pflichten / Vergütung / Schiedsverfahren
  Überleitungsgesetze, allgemeine internationale Übereinkommen
21. Termin IntPatÜG / ErstrG / PVÜ, HLÜ, TRIPS / Herkunftsabkommen, Rechtshilfeabkommen
 
  Vorträge
   
 
 
Europäische Eignungsprüfung
 
  Prüfungsaufgaben
   
  Die Prüfungsaufgaben der Europäischen Eignungsprüfung werden seitens des Europäischen Patentamtes herausgegeben und veröffentlicht. Sie können die Prüfungsaufgaben hier herunterladen.
 
  Lösungen
   
 

Für ältere Prüfungsaufgaben hat das Europäische Patentamt ferner die Prüfungsarbeiten einzelner Bewerber veröffentlicht, die ebenfalls auf der Internetseite des Europäischen Patentamtes heruntergeladen werden können. Dies scheint für zukünftige Prüfungsaufgaben jedoch nicht mehr vorgesehen zu sein, so dass der Kandidatentreff hier exklusiv diejenigen Prüfungsarbeiten von Bewerbern veröffentlicht, die uns seitens des jeweiligen Bewerbers zur Verfügung gestellt wurden:

 

 
Fernstudium"Recht für Patentanwälte" (Hagen)
   
 

Im folgenden sind die Prüfungsaufgaben des Fernstudiums "Recht für Patentanwälte" der letzten Jahre aufgelistet. Unser besonderer Dank gilt einerseits der Fernuniversität Hagen, die uns die Verteilung der alten Prüfungsaufgaben gestattet hat, und andererseits den Patentanwaltsbewerbern, die uns die Aufgaben in digitaler Form zur Verfügung gestellt haben. Damit die Liste möglichst vollständig ist bzw. wird, möchten wir Sie bitten, uns die fehlenden bzw. neuesten Klausuren (ggf. mit Lösung) oder auch Mitschriften der mündlichen Prüfung zukommen zu lassen. Sollten Sie die entsprechenden Klausuren bereits im pdf-Format vorliegen haben, so möchten wir Sie bitten, diese direkt per E-Mail an den Redakteur zu senden. Die Dateien sollten dann wie folgt benannt werden: K(1. oder 2.Klausur)_(Tag)-(Monat)-(Jahr).
Beispiel 1: K1_15-01-2003 (= 1. Klausur vom 15.Januar 2003)
Beispiel 2: M_25-07-2002 (= Mitschrift/Gedächtnisprotokoll der mündlichen Prüfung vom 25. Juli 2002)

 
  1. Klausur
   
 
 
  2. Klausur
   
 
 
  Mündliche Prüfung (Mitschriften/Gedächtnisprotokolle)
   
 
  • M_25-07-2002 (Termin: 25. Juli 2002 / Prüfer: Prof. Dr. Eisenhardt, PA Gesthuysen)
  • M_26-07-2002 (Termin: 26. Juli 2002 / Prüfer: Dr. Hofmeister, PA Dr. Dr. Fitzner)
  • M_08-11-2002 (Termin: 8. November 2002 / Prüfer: Prof. Dr. Eisenhardt, PA Gesthuysen)

  • M_07-03-2003 (Termin: 7. März 2003 / Prüfer: Prof. Dr. Eisenhardt, PA Dr. Dr. Fitzner)

  • M_17-03-2005 (Termin: 17. März 2005 / Prüfer: Prof. Dr. Eisenhardt, PA Gesthuysen)
  • M_01-07-2005 (Termin: 1. Juli 2005 / Prüfer: Dr. Hofmeister, PA Dr. Dr. Fitzner)
  • M_24-11-2005 (Termin: 24. November 2005 / Prüfer: Prof. Dr. Eisenhardt, PA Gesthuysen)
  • M_25-11-2005 (Termin: 25. November 2005 / Prüfer: Prof. Dr. Eisenhardt, PA Gahlert)

  • M_16-03-2006 (Termin: 16. März 2006 / Prüfer: Dr. Hofmeister, PA Dr. Dr. Fitzner)

  • M_15-03-2007 (Termin: 15. März 2007 / Prüfer: Dr. Hofmeister, PA Schnekenbühl)
  • M_XX-03-2007 (Termin: März 2007 / Prüfer: Prof. Dr. Eisenhardt, PA Dr. Cremer)
  • M_15-11-2007 (Termin: 15. November 2007 / Prüfer: Prof. Dr. Eisenhardt, PA Dr. Dr. Fitzner)
  • M_16-11-2007 (Termin: 16. November 2007 / Prüfer: Prof. Dr. Eisenhardt, PA Dr. Gahlert)

  • M_10-04-2008 (Termin: 10. April 2008 / Prüfer: u.a. Prof. Dr. Eisenhardt)
  • M_26-06-2008 (Termin: 26. Juni 2008 / Prüfer: Prof. Dr. Kubis, PA Dr. Cremer)
  • M_27-06-2008 (Termin: 27. Juni 2008 / Prüfer: Prof. Dr. Kubis, PA Dr. Cremer)
  • M_27-06-2008 (Termin: 27. Juni 2008 / Prüfer: Dr. Hofmeister, PA Dr. Dr. Fitzner)
  • M_13-11-2008 (Termin: 13. November 2008 / Prüfer: Prof. Dr. Eisenhardt, PA Cimniak)
  • M_13-11-2008 (Termin: 13. November 2008 / Prüfer: Dr. Hofmeister, PA Dr. Dr. Fitzner)
  • M_14-11-2008 (Termin: 14. November 2008 / Prüfer: Prof. Dr. Eisenhardt)
  • M_14-11-2008 (Termin: 14. November 2008 / Prüfer: Dr. Hofmeister, PA Dr. Dr. Fitzner)
  • M_14-11-2008 (Termin: 14. November 2008 / Prüfer: Dr. Hofmeister, PA Dr. Dr. Fitzner)

  • M_19-03-2009 (Termin: 19. März 2009 / Prüfer: Dr. Hofmeister, PA Dr. Dr. Fitzner)
  • M_19-03-2009 (Termin: 19. März 2009 / Prüfer: Dr. Hofmeister, PA Dr. Dr. Fitzner)
  • M_20-03-2009 (Termin: 20. März 2009 / Prüfer: Prof. Kubis, PA Fritsche)
  • M_20-03-2009 (Termin: 20. März 2009 / Prüfer: Dr. Hofmeister, PA Dr. Dr. Fitzner)
 
Klausuren im Amtsjahr
 
  Arbeitnehmererfinderrecht
   
 
 
  Gebrauchsmusterrecht
   
 
 
  Geschmacksmusterrecht
   
 
 
  Kostenrecht
   
 
 
Patentanwaltsprüfung
   
 

WICHTIG: Die Prüfungsaufgaben werden seitens des Deutschen Patent- und Markenamtes herausgegeben und veröffentlicht. Sie können ebenso über die Website des DPMA auf diese Prüfungsaufgaben zugreifen. Es soll nicht der Eindruck erweckt werden, daß eine Zusammenarbeit zwischen dem Kandidatentreff und dem DPMA besteht.

 
  Schriftliche Patentanwaltsprüfung
   
  Die schriftliche Patentanwaltsprüfung umfaßt zwei Teile, einen praktischen und einen wissenschaftlichen Teil. Die beiden Teile werden an zwei aufeinander folgenden Tagen geschrieben. Die zugelassenen Hilfsmittel sowie der zeitliche Rahmen ist auf den jeweiligen Aufgabenblättern vermerkt.
   
 

 

 
  Mündliche Patentanwaltsprüfung
   
 
 
  Lösungsvorschläge
   
 

Offizielle Lösungen zu den obigen Prüfungsaufgaben der Patentanwaltsprüfung scheint es nicht zu geben. Dem Kandidatentreff liegen jedoch Lösungsvorschläge vor, die von ehemaligen Patentanwaltsbewerbern im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die deutsche Prüfung angefertigt wurden. Wir möchten den betreffenden Patentanwaltsbewerbern an dieser Stelle herzlich für die Zurverfügungstellung ihrer Lösungsvorschläge danken. Wir bitten allerdings um Verständnis dafür, daß weder der Kandidatentreff noch die Verfasser eine Gewähr für die Richtigkeit der vorgeschlagenen Lösungen übernehmen können. Selbst wenn einige Lösungsvorschläge vereinzelt nicht ganz korrekt sein mögen, so enthalten diese jedoch wichtige Anhaltspunkte, die bei der Bearbeitung der Aufgaben hilfreich sein können.

Die im folgenden aufgelisteten Lösungsvorschläge (Word-Format) wurden von der ehemaligen Patentanwaltsbewerberin Frau Binsack angefertigt:

Die im folgenden aufgelisteten Lösungsvorschläge (Word-Format) wurden von dem ehemaligen Patentanwaltsbewerber Herrn Spitzfaden angefertigt:

 
Sonstiges